Online Marketing Konferenzen – Abzocke oder Hilfe für Selbstständige?

Nehmen wir einmal an, ich will mich jetzt selbstständig machen. Egal, mit was. Sagen wir, ich habe ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen bzw. anzubieten. Was mache ich dann?
Genau, ich melde ein Gewerbe an und erkundige mich nebenher nach der exakten Gesetzgebung einschließlich der Steuer, ggf. Copyright, etc. Ferner muss ich analysieren, wie überhaupt der Markt ausschaut und wo ich meine Zielgruppe sehen. Ich muss liefern, Marketing betreiben und Kundendienst ausüben. Zudem muss ich mein Produkt verbessern und neue Produktpaletten für die Zukunft schaffen.
Bevor oder während ich das alles tue, können sich diverse Online Marketing Konferenzen als hilfreich erweisen? Zumindest in Bezug auf Information, Marketing, Social Networking oder Zielgruppe. Wer bei solchen Konferenzen überwiegend zu Wort kommt, sind nicht selten Selbstdarsteller a la „Schaut her, was ich alles erreicht habe!“Ob dies im Endeffekt mit dem propagandierten Erfolg tatsächlich so stimmt, lassen wir einmal dahingestellt.
Wer bei Online Konferenzen divese Internet Marketing Leute interviewt, der will zugleich ein Produkt verkaufen. Nämlich Seminartickets, Podcasts, etc. Bei den Interviews selbst erfahren wir wenig Neues, denn die Fragestellung ist weichgespült und keineswegs kritisch. „Oh ja, geiles Business, ej!“
Der Referent oder Interviewte auf der Online Konferenz tut dies nicht umsonst, sondern erwartet einen prozentualen Anteil von den Endverkäufen. Die Inhalte bei den Konferenzen sind, wie gesagt, nicht neu, sondern eh schon auf Youtube verbreitet. Kostenlos! Googelt den Namen des Interviewten / Referenten, denn der hat bestimmt schon Tausendmal seine „Erfolgsgeschichte“ im Internet herausposaunt.
Darüber hinaus, macht Euch klar, dass derjenige sein Business bereits vor geraumer Zeit startete. Zu einer Zeit, in der der Markt noch nicht abgegrast und noch Freiraum für Newcomer war. Analysiert, wann der Online Konferenz Referent begann und wie sein Business heute, bei all der Konkurrenz, aussieht. Lohnt es sich da auf dem entsprechenden Markt überhaupt noch einzusteigen? Meistens ist das nicht der Fall, da der Markt gesättigt ist. Beispiel: Vegane Blogs / Youtube Kanäle oder der gesamte Gaming – Bereich.
Was Ihr Euch immer vor Augen halten solltet:
Wer ein Goldader findet, wird Euch NIEMALS sein Geheimnis verraten. Das würde niemand von uns machen. Wenn ich das Geheimnis des Erfolges kenne, werde ich das keinem verraten, sondern schön für mich behalten und alleine abkassieren. Aber nebenbei kann man ja als Referent bei einer Online Konferenz auftreten und den Leuten sonstwas erzählen und abkassieren. Merkt ja eh keiner, ob ich die Wahrheit sage. 🙂
Ein Neueinsteiger sollte sich in jedem Fall an die IHK wenden, denn dort werden meist kostenlose Info – Seminare für Selbstständige angeboten. Außerdem erwartet Euch dort professionelle Hilfe und keine Verkaufsrhetorik. Niemand wird Euch ein teures Produkt aufschwatzen wollen.  
Advertisements

Zum Coaching – Wahn

Ich denke, dass ein Coaching hilfreich sein kann, wenn der Coach absolut professionell arbeitet. Persönlich würde ich von einem Coach fachliche Qualifikation genauso wie Lebenserfahrung erwarten. Was nützt mir ein Coaching von einem selbsternannten Guru, der weder eine Berufsausbildung / Studium noch Berufserfahrung besitzt? Was soll der verstehen, wenn ich von Ängsten, Zweifeln sowie anderen berufsspezifischen Themen rede? Zudem sollte der Coach gute Referenzen aus der Wirtschaft oder anderen Unternehmen vorweisen.
Ob sich ein Coaching lohnt? Neue Aspekte und Denkweisen lernen wir überall. Ob und wie viel wir hinterher umsetzen, liegt jedoch an uns. Alles beginnt und endet bei uns im Kopf!