Keine Bloginhalte klauen, sondern selber Content erstellen!!!

Wenn ein Blogger nicht in der Lage ist, eigenen Content zu produzieren, beginnt er das Klauen im Netz. Photos und ganze Artikel werden ohne große Hemmungen gestohlen. Danach setzt der Diebstahl – Blogger unter Photo und Artikel seinen Namen.
Im WWW scheint heute alles möglich und auch auf meinen Blogs wurde in der Vergangenheit eifrig geklaut. Wenn man denn schon aus dem Ausland über Israel oder ein anderes Land schreibt, muss man halt mal seinen Allerwertesten in Bewegung setzen und Content erarbeiten. Da der Blogger aus der Ferne wenig bis gar keinen Content erstellen kann, klaut er halt von Bloggern, die vor Ort leben.
Wehe, wenn der Content erarbeitenden Blogger auf sein Urheberrecht pocht: Dann ist er der Böse und nicht jener andere Blogger, der sich alles zusammenklaut.
http://www.justpublishingadvice.com/dont-cheat-at-blogging-because-it-is-publishing/

Wie genau soll man sich denn persönlich weiterentwickeln und wie wird Erfolg definiert?

Der amerikanische Warren Buffett sagt etwas ganz Interessantes:
Erfolg im Leben wird nicht an Geld und Macht gemessen, sondern am persönlichen Wohlbefinden. An der Familie und guten Freunden. Wer Letzteres hat, der ist wirklich erfolgreich im Leben.
Geld und Karriere kann man innerhalb von Sekunden verlieren. Familie und Freunde schlimmstenfalls auch, doch im Regelfall bleibt einem dies erhalten.
Geld und Karriere sind vergänglich und absolut kein Garant für ein glückliches und zufriedenes Leben. Was dagegen zählt, sind andere Werte. Je älter man wird, desto mehr wird einem das bewusst.
Es vergeht kein einziger Tag, an dem sich ein Mensch nicht weiterentwickelt. Meistens tun wir dies im Umgang mit anderen Menschen. Insbesondere im Berufs – Schul – oder Unileben. Wenn wir jedoch nur Bücher lesen und uns mit Leuten umgeben, die zu allem Ja und Amen sagen, so bewegen wir uns auf der Stelle.
Das Leben besteht nun einmal aus angenehmen und weniger angenehmen Dingen und Situationen.
Warum wohl?
Damit wir all das meistern und uns nicht in unserer eigenen Welt verkriechen. Egal, wie mies unser Leben gerade sein mag, stets sollten wir uns auf unsere positiven Werte konzentrieren und uns selber niemals abwerten!

Zum Coaching – Wahn

Ich denke, dass ein Coaching hilfreich sein kann, wenn der Coach absolut professionell arbeitet. Persönlich würde ich von einem Coach fachliche Qualifikation genauso wie Lebenserfahrung erwarten. Was nützt mir ein Coaching von einem selbsternannten Guru, der weder eine Berufsausbildung / Studium noch Berufserfahrung besitzt? Was soll der verstehen, wenn ich von Ängsten, Zweifeln sowie anderen berufsspezifischen Themen rede? Zudem sollte der Coach gute Referenzen aus der Wirtschaft oder anderen Unternehmen vorweisen.
Ob sich ein Coaching lohnt? Neue Aspekte und Denkweisen lernen wir überall. Ob und wie viel wir hinterher umsetzen, liegt jedoch an uns. Alles beginnt und endet bei uns im Kopf!